Zur Hölle mit uns Menschen - Billigflieger

Billigflüge stehen hoch im Kurs, denn: Jeder muss raus! Raus in die weite, sonnige und wunderbare Urlauberwelt. Und das zu Ramschpreisen, mit denen Billig-Airlines ihre engen Sitzreihen füllen wollen. Das ist der reine Horror. Denn Merke: Der Flieger verbraucht Kerosin (das nicht besteuert wird) und jagt CO2 in unsere schon schwer belastete Atmosphäre. Jeder Flieger weniger am Himmel ist ein guter Flieger! Für 5 Euro nach Mallorca, für 19 Euro nach Lissabon – das ist das Taxi zum Flughafen teurer. Jedem urlaubssüchtigen Bucher muss doch klar sein, dass sich das weder wirtschaftlich noch ökologisch rechnet. Das ist ein Frevel, besser noch ein Verbrechen an der Umwelt und damit der Lebensgrundlage von uns allen. Von unseren Kindern und Enkeln ganz zu schweigen. Deshalb: Keine Starterlaubnis für Billigflieger mehr!

Schon in seinem Buch Zur Hölle mit uns Menschen – erhältlich im Komplett-Media Online-Shop – formuliert Herbert Lenz eine klare Aufforderung an die gesamte Menschheit: „Wir brauchen ganz drastische Einschnitte – sonst fahren wir unser Raumschiff an die Wand.“