Chile - Abenteuer am Ende der Welt

CHILE
Abenteuer und Extreme am Ende der Welt

„Bis ans Ende der Welt zu fahren“ ist bei einer Reise nach Chile wörtlich zu nehmen. Die indianischen Ureinwohner gaben dem Land seinen Namen: Chile bedeutet in ihrer Sprache „wo die Welt zu Ende ist“.

Das lange, schmale Land am äußersten Zipfel des südamerikanischen Kontinents ist ein Reich der Extreme: 4.300 Kilometer Küste; die trockenste Wüste der Welt, die Atacama; im Norden Anden-Gipfel von fast 7.000 Metern; im Süden Vulkane und Seen, Gletscher, Fjorde und unzählige Inseln. 5 Klimazonen in einem Land, das an seiner breitesten Stelle gerade einmal 200 Kilometer misst. Auf einer Fläche, die doppelt so groß ist wie Deutschland, leben nur 15 Millionen Menschen.

Die Film-Reise zeigt die Hauptstadt Santiago ebenso wie die eindrucksvollsten Landschaften zwischen Arica, an der Grenze zu Peru und Patagonien. Das Land bietet dem Individualtouristen alles, was sein Herz begehrt: Badeurlaub, Vulkanbesteigungen, Städte mit lateinamerikanischem Flair, Wüsten-Abenteuer, verschlafene Inkadörfer in den schwindelnden Höhen der Anden, Lamas, Condore und unendliche, menschenleere Weiten von majestätischer Schönheit.

Die DVD „Chile – Abenteuer und Extreme am Ende der Welt“ finden Sie in unserem Online-Shop.