Wie geht es der Erde - Eine Bestandsaufnahme - Columbian Exchange

Im 16. Jahrhundert sah es in Europa, dem damaligen „Abendland“ zappenduster aus: Hunger, Raubbau, Pest und Kriege setzten den Menschen zu. Die Flüsse waren leergefischt, der Boden ausgelaugt. Dann die Rettung: Ein neuer Kontinent wurde entdeckt. Amerika! Jetzt wurde erobert und geplündert. Der „Columbian Exchange“ nahm Fahrt auf. Nicht nur das Gold und Silber der Azteken verhalf den Königen der alten Welt zu neuem Glanz, auch die Früchte der Neuen Welt schufen neue Lebensgrundlagen. Kartoffeln, Mais, Tomaten, …

Heute brauchen wir Menschen dringend einen zweiten Planeten. Einen „Columbian Exchange“ wird es aber kein zweites Mal geben.

Wenn Sie sich jetzt auch fragen, wie es um unseren Planeten momentan so wirklich steht, dann haben wir bald die Antwort auf diese Frage für Sie! Das Buch Wie geht es der Erde? Eine Bestandsaufnahme bietet einen umfassenden Überblick über den Zustand unserer Erde und zieht Bilanz über den Einfluss des Menschen auf den ursprünglich blauen Planeten. Erhältlich ist das Buch ab 02.09.2019, doch Sie können es schon jetzt über den Komplett-Media Online-Shop vorbestellen!