Alpen_Italien_Schweiz_Oesterreich_Deutschland_Berge

Himmelstürmende Felsen, Almen in steiler Höhe, unberührte Wälder und schwer zugängliche Täler. Schäumende Gebirgswasser und eine einmalige Pflanzen- und Tierwelt.
Ein Lebensraum, der Völker mit eigenständigen Sprachen und Traditionen hervorgebracht hat.

Die 4-teilige Filmreihe „Die Alpen – Das hohe Herz Europas“ schwingt sich hinauf in die Vogelperspektive und besucht Menschen, die sich den Herausforderungen dieser einmaligen, alpinen Landschaft stellen. Von der eigenwilligen Jodel-Weltmeisterin bis zum einsamen Extremkletterer, von der passionierten Urlaubs-Sennerin bis zur Glaziologin, die ihren 30-Kilo-Rucksack 16 Stunden lang über die Gletscher schleppt, um das (offenbar nicht mehr) „ewige Eis“ zu vermessen.

Gezeigt werden die Alpen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Italien. Grandiose Ausblicke. Bewegende Einblicke.

DVD 1: Deutschland und Österreich

Teil 1: DEUTSCHLAND
Zugspitze, Watzmann, der Königssee sowie das Märchenschloss Neuschwanstein sind einige der Höhepunkte der bayerischen Alpen. Weiter geht es in die Höllentalklamm bei Garmisch-Partenkirchen und mit dem Förster in den Bergwald bei Ruhpolding. Eine Weltmeisterin der steilen Wände zeigt ihre Kunst im Fels wie auch im Eis gefrorener Wasserfälle.

Teil 2: ÖSTERREICH
Ein grandioser Gipfelblick bietet sich den Wirtsleuten der über 3.000-Meter hoch gelegenen „Meilerhütte“. Hoch oben liegt auch ein Waisenhaus für Murmeltiere. Auf einer Alm toben sich die Lippizaner-Hengste der Spanischen Hofreitschule aus. Österreich glänzt weiter mit dem mächtigen Glocknermassiv, dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Gipfel des Piz Buin.

DVD 2: Italien und Schweiz

Teil 3: ITALIEN
Im Westen des Trentino, im Naturpark Adamello-Brenta, sind wieder Braunbären heimisch geworden. In den steilen Bergen bei Laas verdingt sich eine Kölnerin als Magd. Am Hochjochferner wird ein Gletscher vermessen und im kleinen Dorf „La Val“ singen die „Ganes“, die „Zaubernixen“ in ladinisch. Zu Italiens Alpen zählen die einzigartigen Felsmassive der Dolomiten, der fast 4.000-Meter-hohe Ortler wie auch der Gardasee.

TEIL 4: SCHWEIZ
Der phantastische Bilderbogen spannt sich vom Zürichsee, dem Lago Maggiore bis zu den Bergen des Engadins und der Eiger Nordwand. Überlebenskünstler sind die Steinböcke im Kanton Graubünden. „Vallader“ wird in der Zwergschule von Tarasp gelehrt, eine Sprache, die nur noch wenige Menschen verstehen. Konzentration auf dem schwankenden Hochseil zwischen zwei Felstürmen. Ein hochalpiner Nervenkitzel.

In unserem Shop bestellt, sind die brandneuen DVDs deutschlandweit binnen 2 Tagen bei Ihnen – portofrei. Sie erhalten die beiden DVDs einzeln oder gemeinsam im Schuber.

Sehen Sie hier einen Trailer zu unserem „Film der Woche“: