geschichte-der-menschheit

Epochale Ereignisse: Von der Geburt des Menschen vor 2 Millionen Jahren bis zum Bau der internationalen Raumstation, von den ersten Städten Mesopotamiens bis zur Globalisierung: Die Geschichte der Menschheit als Lese- und Audio-Erlebnis! 

Seit etwa 4,6 Milliarden Jahren zieht die Sonne ihre Bahn um die Erde. Ein blauer Planet des Lebens, auf dem die Evolution vor etwa 2 Millionen Jahren ein ganz besonderes Lebewesen hervorbrachte; ein Wesen, das sich in seinem Bewusstsein über die Tierwelt erhob, das Städte und zuletzt den gesamten Planeten besiedelte – und nun auf seine eigene Kulturgeschichte zurückblickt: den Menschen.

Die Geschichte der Menschheit umfasst im Vergleich zur Erdgeschichte zwar nur eine sehr kurze Spanne Zeit. Aber die vergangenen 5.000 Jahre erscheinen im Rückblick wie die fast nahtlose Aneinanderreihung epochaler Ereignisse. In immer größerer Geschwindigkeit wurden kulturelle und technologische Entwicklungen vorangetrieben, wieder und wieder beeinflusst von fürchterlichen Kriegen und Katastrophen.

Der Rückblick lässt in vielerlei Hinsicht staunen: Es scheint, als wäre die Menschheit zeitgleich auf mehreren Kontinenten – wie auf geheimes Signal hin – aus einem langen Dornröschen-Schlaf erwacht. Aus Nomaden wurden sesshafte Ackerbauer und Handwerker. Sumerer, Pharaonen und Perser im Mittleren Osten und Afrika entwickelten Städte, Schriften und Staatsstrukturen. In Asien formte Kaiser Yu das riesige China, das „Reich der Mitte“. Der amerikanische Kontinent wurde vom Norden bis nach Feuerland besiedelt. Und nie zuvor beschleunigte sich die globale Entwicklung so deutlich wie in den vergangenen 500 Jahren.

Heute besiedelt eine Schicksalsgemeinschaft von 7,2 Milliarden Menschen den blauen Planeten – und steht vor völlig neuen Herausforderungen. Je mehr wir aus unserer eigenen Geschichte lernen, um so leichter werden die aktuellen Probleme zu lösen sein. –

Ulrich Offenbergs Buch „Die Geschichte der Menschheit“  bietet einen hervorragenden, chronologisch geführten Blick über die wichtigsten Ereignisse. Er beschreibt die Geburt des Menschen vor zwei Millionen Jahren, den Auftritt des Homo sapiens vor 200.000 Jahren und führt detailliert durch die gesamte Kulturgeschichte – von den ersten Städten Mesopotamiens bis zu den Wolkenkratzern von New York oder Singapur. Bei dieser aufregenden Reise durch die Jahrtausende werden in jedem „Zeitfenster“ Entwicklungen rund um den Globus dargestellt. Der Autor folgt den Spuren von Eroberern, Entdeckern und Erfindern ebenso wie den Zeugnissen der verschiedenen Kulturen und Völker auf der Erde bis in die Neuzeit.

„Die Geschichte der Menschheit“ ist als Taschenbuch (704 Seiten) und auch als E-Book erhältlich.

Wer sich Wissen lieber akustisch aneignet, kann zum Hörbuch greifen: Ulrich Offenbergs beeindruckendes Werk wurde, gesprochen von Martin Umbach, Claus Brockmayr und Andreas Wilde, auf 21 CDs (1470 Minuten Spieldauer) veröffentlicht.

Sie finden „Die Geschichte der Menschheit“ als Hörbuch-Ausgabe in unserem Shop.

Buch und CDs sind deutschlandweit binnen 2 Tagen versandkostenfrei bei Ihnen!