Auszeit-im-Kloster_Religion_Benediktiner

Ab sofort an jedem ersten Dienstag des Monats: Ein besonderer Dokumentarfilm im „Schaufenster“! Als Auftakt eine Einladung zur stillen Einkehr: Ingo Behrings einfühlsame Dokumentation „Auszeit im Kloster“. Über Menschen, die zum „Abschalten“ kommen. Und über Menschen, die bleiben. 

Immer häufiger entdecken Menschen das Kloster als Rückzugs- und Regenerationsort für sich. Als Oase neu zu entdeckender Spiritualität und stiller Möglichkeiten der Kommunikation.

Heiner und Ingo Behring begleiteten für ihren Film „Auszeit im Kloster“ Menschen, die kurzzeitig „Balsam für die Seele“ suchten – und Menschen, die bleiben wollten. Suchende und Erschöpfte unserer Wohlstandsgesellschaft. Einfühlsam und sachlich dokumentieren sie das Klosterleben, die Gespräche mit und unter den Schwestern … und die tief greifenden Vorbereitungen, wenn es darum geht, alle „alten Kleider“ abzulegen und dem Orden beizutreten.

Leuchtende Augen, aber auch nachdenkliche Gesichter. „„Wir sind sicher keine Wohlfühl-Oase““, sagt Schwester Scholastika, Priorin des Klosters der Benediktinerinnen, das seine Türen gegenüber der Außenwelt dennoch öffnet – für Meditations- und Tanzseminare, Exerzitien und Schweigetage. „

„Entschleunigen“ und „runterkommen“ – das sind die beiden häufigsten Antworten auf die Frage, warum sowohl Menschen heute „auf Zeit“ ins Kloster gehen. Verließen früher die Benediktinerinnen das Kloster, um in der Gesellschaft soziale Dienste zu leisten, so ist es heute umgekehrt: Die Menschen kommen zu ihnen auf der Suche nach spirituellem Rat – oder mit dem Wunsch, ihr Leben radikal neu auszurichten.

Sehen Sie hier einen Trailer zu unserem „Film des Monats“:

Bestellen Sie den Film „Auszeit im Kloster – Balsam für die Seele“ jetzt zum günstigen Preis in unserem Shop. Die DVD ist dann binnen 2 Tagen bei Ihnen – deutschlandweit portofrei!