Planetenentstehung - TW Hydrae - Live im Hörsaal - Barbara Ercolano

Der Stern TW Hydrae ist für Astronomen ein beliebtes Studienobjekt: er ist nur 175 Lichtjahre von der Erde entfernt, relativ jung – und Spezialteleskope zeigen eine gute Draufsicht auf die Gas- und Staubscheibe, die TW Hydrae umgibt. Eine solche protoplanetare Scheibe ist der Ort, an dem Planeten entstehen. Auf besonders detailgenauen Aufnahmen zeigen sich darin ringförmige Lücken, die von jungen Planeten in die Staubwolke gepflügt worden sein könnten. Die Astrophysikerin Barbara Ercolano erklärt die Zusammenhänge.

In der Veranstaltungsreihe „Cafe und Kosmos“ stellen Wissenschaftler der ESO, des Excellenzclusters Universe und der Max-Planck-Institute für Physik, Astrophysik und extraterrestrische Physik Aktuelles aus ihren Forschungsgebieten vor. Mehr Info finden Sie unter www.cafe-und-kosmos.de und www.muffatwerk.de

Hier geht es zum Video:

Interessante Filme, Bücher und Hörbücher zum Thema finden Sie in unserem Webshop.