Ritt auf dem Lichtstrahl

Andreas Müller (Langjähriger Wissenschaftsmanager am Exzellenzcluster Universe und maßgeblich beteiligt an dessen Fortsetzung als Exzellenzcluster ORIGINS, sowie Mitglied der Chefredaktion von »Sterne und Weltraum«) referierte im Einstein 28, dem neuen Bildungszentrum der Volkshochschule München, über die Grundlagen der Speziellen Relativitätstheorie, die 1905 von Albert Einstein veröffentlicht wurde. Andreas Müller spannt den Bogen von den Voraussetzungen für die Entwicklung der Relativitätstheorie über dazu durchgeführte Experimente bis hin zur Beschreibung der daraus folgenden Konsequenzen. Im Besonderen geht er auf die Addition von Geschwindigkeiten und die Zeitdehnung durch Bewegung (Zeitdilatation) ein. Zudem leitet er den Lorentzfaktor her.

Weitere spannende Videos rund um das Universum finden Sie auf unserem YouTube-Kanal Urknall, Weltall und das Leben.