spinnen

Die Spinnen: Lautlose Jäger. Unser „Film der Woche“ führt diesmal ins Tierreich – dorthin, wo Grusel und Faszination ganz nah beieinander liegen: Weshalb haben viele Menschen vor diesen achtbeinigen Tieren solche Angst? Wie gefährlich sind Spinnen wirklich? 

Wenn man genauer hinsieht, sind sie fast überall: Größere, kleinere, laufende und springende, solche mit filigranen Beinen und solche mit dicken, bunt pelzigen. Spinnen sind flinke Flitzer und schwerelose Schweber in Personalunion.

Wenn sie unermüdlich ihre Netze bauen, dann verläuft das nach einem genauen Plan: Die Kreuzspinne stellt beispielsweise ein perfektes Radnetz her. Und auch die Jagd- und Fortpflanzungsstrategien sind beeindruckend – aber auch gruselig: Die Dreieckspinne verpackt ihre Opfer in feinste Seide, die „Schwarze Witwe“ gibt bis heute Rätsel auf. Die Weibchen töten nach der Paarung die kleineren Männchen – und machen sich dadurch zur „Witwe“.

Staunen und Angst liegen gegenüber den lautlosen achtbeinigen Jägern ganz nahe zusammen.

Spinnen waren und sind in der Evolution äußerst erfolgreich. Sie haben alle großen Katastrophen und Veränderungen auf der Erde überlebt und im bunten Reigen des Lebens beeindruckende Konzepte entwickelt, die ihnen auch in der heutigen zivilisierten Welt ein gutes Auskommen garantieren.

Viele Menschen aber haben große Probleme mit diesen Tieren. Sie empfinden Angst und Abscheu – doch zugleich auch eine Art Bewunderung. Spinnen werden symbolisch mit dem Tod verbunden, aber auch mit Erotik. Sie stehen für die Bedrohung des Lebens – und zugleich für erfolgreiches Überleben. Wer sich näher mit ihnen beschäftigt, kann der Faszination dieser Tiere leicht erliegen. Immer mehr Spinnenfreude pflegen zu Hause Mitbewohner der ganz besonderen Art …

Die Dokumentation „Die Spinnen – im Netz der lautlosen Jäger“ von Sylvia Strasser und Wolfgang Würger spannt einen weiten Bogen – vom geheimen Leben der Achtbeiner bis zu den Strategien, wie sich Spinnenängste überwinden lassen. (Natürlich mit Hilfe zärtlicher pelziger Beinchen auf dem eigenen Handrücken.)

Der Film ist ein Klassiker unter den Spinnen-Dokumentationen und nach wie vor eine er besten Arbeiten über Spinnen und Spinnenängste. Deshalb haben „die lautlosen Jäger“ bis heute in unserem Programm einen Ehrenplatz. Nun als „Film der Woche“.

Auf unserem YouTube-Kanal sehen Sie den Trailer: